Sommerfreizeit

Ein neues Zuhause für den CVJM Pirmasens.  Dieses Projekt verfolgt der Christliche Verein Junger Menschen  bereits seit mehreren Jahren und langsam  kommt der Jugendverband  dem Ziel Schritt für Schritt näher. Die alte Kraftpost in der Schachenstraße ist dafür vorgesehen. Dem voraus gingen viele Gespräche mit der Pirmasenser Stadtspitze, vor allem OB Dr. Bernhard Matheis.
Jetzt startet der Verein eine Spendenaktion, damit seine Jugendarbeit auch nach dem Umzug  auf finanziell stabilem Fundament  steht. Alle, die durch einen Geldbetrag in jeglicher Höhe (ab 5 Euro) das soziale Jugend- und Freizeitengagement des CVJM in Pirmasens unterstützen, nehmen an einer Verlosung teil, deren Hauptgewinn eine Wochenendreise, gespendet durch das Reisebüro Satter, ist.
Auf der Suche nach einem neuen Domizil hat die Stadtverwaltung Pirmasens dem Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM) langfristige Entwicklungsmöglichkeiten im Schachen aufgezeigt. Im Januar hatte der Stadtrat dem Umbau und der Revitalisierung eines leerstehenden Gebäudes im ehemaligen Hof der Kraftpost zugestimmt.
Die Gesamtkosten sind mit rund 660 000 Euro veranschlagt. 80 Prozent davon übernimmt die Lieselott-und-Klaus-Rheinberger-Stiftung. Den Rest will der CVJM mit eigenen Mitteln, aber vor allem durch handwerkliche Eigenleistungen in Höhe von 110 000 Euro, abdecken.
Der mit der Stadt geschlossene Rahmenvertrag sieht vor, dass der 250 Mitglieder starke Verein künftig zwei Stockwerke mit jeweils rund 300 Quadratmetern belegt. Im Erdgeschoss entsteht ein Saal für Veranstaltungen, Büro, Toiletten und Küche. Das Obergeschoss wird zum Nachtquartier mit sieben Zimmern. Dazu kommen Speisesaal und Sanitäreinrichtungen. Das Konzept sieht vor, die Barrierefreiheit mittels Treppenlift zu gewährleisten.
„700 Stunden haben die Mitarbeiter bereits an Eigenleistung in die neue Heimat investiert“, berichtet die Vorsitzende Martina Fuhrmann. Weiter geht es wenn die derzeit in der Kraftpost tätigen Firmen ihre Arbeiten abgeschlossen haben. „Dann wird tapeziert, gestrichen, eingeräumt, aufgebaut  und vieles mehr“, so Martina Fuhrmann.
In das neue Mobiliar, beispielsweise Schlafbetten, Schränke, Tische, Stühle, Küchen- oder Büromaterial muss  der CVJM Pirmasens „eine Menge Geld in die Hand“ nehmen.  Ein Großteil des Vereinsvermögens, wie     Vorstandsmitglied Jürgen Diehl erklärt und freut sich andieser Stelle auch „dass der Verein  in den letzten Jahren sehr sinnvoll, eher vorsichtig mit seinem Etat umgegangen ist“. Doch ist Jürgen Diehl  klar: „Soziales Engagement kostet eben auch Geld“.
Die Angebote des CVJM in der Jugendarbeit sind generell kostenlos für Kinder und Jugendliche.  Viele Kids aus Familien „mit sozialer Schieflage“ wurden über den CVJM-Etat zu  Freizeiten mitgenommen. Eine rege Zusammenarbeit im Sozialbereich besteht mit dem Pakt für Pirmasens und dem Amt für Jugend und Soziales..
„Es  wäre  natürlich schön, wenn wir nicht nur in ein  neues Heim einziehen, sondern   unsere Jugendarbeit im gleichen Ausmaß wie bisher betreiben können“, erzählt Anna Wölfling, die zweite Vorsitzende. Speziell möchte der CVJM seine Kinder- und Jugendgruppen wieder ausbauen, die unter „den schwierigen Verhältnissen im alten CVJM-Haus schon gelitten haben“, wie  Martina Fuhrmann ergänzt.
Große Pläne  kosten eben nicht nur Zeit und Kraft, sondern auch Geld. Deshalb haben die Verantwortlichen  die Aktion „CVJM Zuhause“ ins Leben gerufen: Jeder, der bis zum 15. Dezember 2017 mindestens 5 Euro an den CVJM spendet, nimmt automatisch an einer Verlosung teil. Neben der  bereits erwähnten Wochenendreise für zwei Personen, die  das  Reisebüro Satter zur Verfügung stellt,  werden  weitere Gewinne unter allen Spendern verlost. Übrigens: Ein  „Reisebüro-Satter-Zimmer“ ist bereits fest verankert in den Plänen des CVJM.

Wie kann man   teilnehmen?
Einfach bis zum 15. Dezember 2017 eine Spende unter dem Stichwort „CVJM Zuhause“  (IBAN: DE85542500100000060400) bei der Sparkasse  Südwestpfalz  unter Angabe  des Namens und der Adresse überweisen.  Spendenquittungen werden auf Wunsch ausgestellt.   Alternativ könnte man  Spenden  bar bei jedem Vorstands- oder Ausschussmitglied tätigen. Die Auslosung der Gewinner erfolgt im Rahmen der traditionsreichen CVJM-Waldweihnacht am 16. Dezember.


Weitere Infos

Was ist der CVJM?
Der CVJM Pirmasens e.V. ist eine wichtige Säule der Jugendarbeit in Pirmasens. Seit über 60 Jahren engagieren sich die Mitarbeiter des CVJM in Gruppenstunden, Freizeiten und vielen weiteren Projekten und tragen so zur Lebensqualität in Pirmasens bei – und das alles im Ehrenamt. Der CVJM Pirmasens ist der zweitgrößte Ortsverein innerhalb des CVJM Pfalz.

Was macht der CVJM?
Der CVJM Pirmasens engagiert sich vor allem in der Jugendarbeit: Jedes Jahr im Sommer werden mehrere Freizeiten für Kinder von acht bis 16 Jahren angeboten. Gemeinsam mit dem Pakt für Pirmasens veranstaltet der CVJM zudem zwei Mal im Jahr die „Pack’s“-Freizeit, bei der bedürftige Kinder kostenlos teilnehmen. Mehrmals im Monat treffen sich Kinder im  „Lebensalltag“, einem gemeinsamen Projekt mit dem Amt für Jugend und Soziales.  Der Mitarbeiter-Nachwuchs erhält bei der jährlichen Jugendleiter-Schulung, die gemeinsam mit der Stadt Pirmasens durchgeführt wird, eine fundierte Ausbildung. Darüber hinaus engagiert sich der Verband im Stadtjugendring, bei städtischen Aktionen wie dem „Kinderspieltag“ und dem MoGugge-Event im Strecktal oder   organisiert eigene Veranstaltungen wie die Waldweihnacht.

Warum braucht der CVJM
Pirmasens ein neues Haus?
Die bisherige Heimat in der Maria-Theresien-Straße musste  aufgrund statischer Mängel des Gebäudes aufgegeben werden.. Gemeinsam mit der Stadt Pirmasens hat der CVJM nach einer Lösung  gesucht. Gerade für die „Pack’s“-Freizeiten ist es wichtig, ein Haus mit Übernachtungsmöglichkeiten  in Pirmasens zu haben, da man  dort eng mit vielen  Vereinen im Stadtjugendring Pirmasens zusammenarbeitet und so örtlich an die Stadt gebunden ist.